NEWSroom | new work in healthcare

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

News

Jofodo AG | Newsroom – Informationen aus Presse und Veröffentlichungen

Artikel – Neues aus den Regionen – DN Aktuell Ausgabe III / 2020

Artikel – Neues aus den Regionen – DN Aktuell Ausgabe III / 2020

Der Wettbewerb um Fachkräfte in Deutschland ist groß, auch Nephrologen gibt es vielerorts zu wenige. Wer als Arbeitgeber auf dem Arbeitsmarkt positiv herausstechen möchte, muss sich daher etwas einfallen lassen. Die ze:ro-PRAXEN, ein Verbund aus 27 Haus- und Facharztpraxen sowie Dialysezentren in der Metropolregion Rhein-Neckar, sind ganz neue Wege gegangen. Mit Hilfe von jofodo, einem Jobpool für Ärzte, haben sie einen „Boost Live-Talk“ geschaltet.

mehr lesen
Jobs for doctors – ÄrztInnenrecruiting: Wie radikal muss, wie radikal darf Veränderung sein?

Jobs for doctors – ÄrztInnenrecruiting: Wie radikal muss, wie radikal darf Veränderung sein?

„Jobs for doctors“ ist eine Initiative von Ärztinnen und Ärzten für Ärztinnen und Ärzte zur Überwindung des entscheidenden Engpasses in der Gesundheitsbranche: Tausende unbesetzter ÄrztInnenstellen! Auf der Plattform von Jofodo.de, „Jobs for doctors“ sind derzeit über 4.000 tagesaktuelle, offene Arztstellen online einsehbar, täglich kommen ca. 150 neue Stellenausschreibungen dazu.

mehr lesen
Online-Plattform „Jobs for Doctors“ feiert 3. Geburtstag: Führender Anbieter für Arzt-Recruiting veröffentlicht seitdem 78.000 Stellen

Online-Plattform „Jobs for Doctors“ feiert 3. Geburtstag: Führender Anbieter für Arzt-Recruiting veröffentlicht seitdem 78.000 Stellen

Die Jofodo AG wurde vor drei Jahren von Ärzten für Ärzte gegründet. „Wir wollten unseren kleinen Beitrag dazu leisten, dass nicht länger tausende von Ärzte-Stellen unbesetzt bleiben, offene Stellen die Erfüllung des Versorgungsauftrag gefährden und Patienten aufgrund unbesetzter Stellen warten müssen“, so Dr. Friedrich Gagsteiger, Mitglied des Vorstandes der Gesundheitsnetz Süd eG (GNS).

Jobs for doctors (Jofodo) feiert Geburtstag: Die Jofodo AG wird drei, Jofodo.de zwei Jahre alt.

mehr lesen
Tausende von offenen Arztstellen – Assistenzärzte händeringend gesucht!   Leider mit Methoden, die wenig Erfolg versprechen.

Tausende von offenen Arztstellen – Assistenzärzte händeringend gesucht! Leider mit Methoden, die wenig Erfolg versprechen.

Die aktuelle MM-Studie​1 macht darauf aufmerksam, dass jede zweite Klinik über offene Arztstellen
klagt. Am häufigsten werden mit rund 62 % Assistenzärzte gesucht. „Die wirtschaftlichen Folgen sind
enorm: Betten, ja sogar ganze Abteilungen müssen stillgelegt werden, erhebliche Aufwendungen für
langwierige meist erfolglose Rekrutierungsmaßnahmen sind die Folge“ so Wolfgang Bachmann, CEO
Jofodo AG. Bleibt die Frage: Muss das sein?

mehr lesen
ze:roPRAXEN testen das innovative Format „Boost“ zur Besetzung offener Arzt-Stellen – Erfreuliches Votum der potenziellen Bewerber

ze:roPRAXEN testen das innovative Format „Boost“ zur Besetzung offener Arzt-Stellen – Erfreuliches Votum der potenziellen Bewerber

Mit ihrer ersten Boost-Veranstaltung zur Besetzung offener Arztstellen sind die ze:roPRAXEN einen vollkommen neuen Weg gegangen. Etwa 50 potenzielle Bewerber haben das innovative Format „Boost“ am 26. Juni 2020 live genutzt. Inzwischen haben über 300 Zuschauer die Aufzeichnung über die unterschiedlichen Kanäle aufgerufen und gesehen. In einer UMFRAGE haben sich die ze:roPRAXEN dem Urteil der Teilnehmer gestellt.

mehr lesen
Gesundheitsnetz Süd eG (GNS) veranstaltet interaktiven „Corona Live-Talk“ mit Ärzt*innen und Fachleuten aus dem Gesundheitswesen

Gesundheitsnetz Süd eG (GNS) veranstaltet interaktiven „Corona Live-Talk“ mit Ärzt*innen und Fachleuten aus dem Gesundheitswesen

Das Gesundheitsnetz Süd (GNS) lädt zum ersten „Corona Live-Talk“ ein. Die Veranstaltung findet online am Mittwoch, den 22. Juli um 19.15 Uhr statt. Themen sind unter anderem bürokratische Hürden in Arztpraxen während der Pandemie, Arbeitsteiligkeit in der ambulanten Gesundheitsversorgung oder Belastbarkeit des Corona-Rettungsschirms. Über einen Live-Chat sind Fragen möglich.

mehr lesen

Interessante Beiträge

Krankenhäuser brauchen einen Game Changer in HR

Weiter lesen

New Work: Die neue Realität

weiter lesen

Gesundheitsnetz Süd startet einmaiges Modellprojekt

weiter lesen

New Work – vier Elemente des Erfolgs

weiter lesen

Jobs for doctors – ÄrztInnenrecruiting: Wie radikal muss, wie radikal darf Veränderung sein?

„Jobs for doctors“ ist eine Initiative von Ärztinnen und Ärzten für Ärztinnen und Ärzte zur Überwindung des entscheidenden Engpasses in der Gesundheitsbranche: Tausende unbesetzter ÄrztInnenstellen! Auf der Plattform von Jofodo.de, „Jobs for doctors“ sind derzeit über 4.000 tagesaktuelle, offene Arztstellen online einsehbar, täglich kommen ca. 150 neue Stellenausschreibungen dazu.

Artikel – Neues aus den Regionen – DN Aktuell Ausgabe III / 2020

Der Wettbewerb um Fachkräfte in Deutschland ist groß, auch Nephrologen gibt es vielerorts zu wenige. Wer als Arbeitgeber auf dem Arbeitsmarkt positiv herausstechen möchte, muss sich daher etwas einfallen lassen. Die ze:ro-PRAXEN, ein Verbund aus 27 Haus- und Facharztpraxen sowie Dialysezentren in der Metropolregion Rhein-Neckar, sind ganz neue Wege gegangen. Mit Hilfe von jofodo, einem Jobpool für Ärzte, haben sie einen „Boost Live-Talk“ geschaltet.

Online-Plattform „Jobs for Doctors“ feiert 3. Geburtstag: Führender Anbieter für Arzt-Recruiting veröffentlicht seitdem 78.000 Stellen

Die Jofodo AG wurde vor drei Jahren von Ärzten für Ärzte gegründet. „Wir wollten unseren kleinen Beitrag dazu leisten, dass nicht länger tausende von Ärzte-Stellen unbesetzt bleiben, offene Stellen die Erfüllung des Versorgungsauftrag gefährden und Patienten aufgrund unbesetzter Stellen warten müssen“, so Dr. Friedrich Gagsteiger, Mitglied des Vorstandes der Gesundheitsnetz Süd eG (GNS).

Jobs for doctors (Jofodo) feiert Geburtstag: Die Jofodo AG wird drei, Jofodo.de zwei Jahre alt.

Tausende von offenen Arztstellen – Assistenzärzte händeringend gesucht! Leider mit Methoden, die wenig Erfolg versprechen.

Die aktuelle MM-Studie​1 macht darauf aufmerksam, dass jede zweite Klinik über offene Arztstellen
klagt. Am häufigsten werden mit rund 62 % Assistenzärzte gesucht. „Die wirtschaftlichen Folgen sind
enorm: Betten, ja sogar ganze Abteilungen müssen stillgelegt werden, erhebliche Aufwendungen für
langwierige meist erfolglose Rekrutierungsmaßnahmen sind die Folge“ so Wolfgang Bachmann, CEO
Jofodo AG. Bleibt die Frage: Muss das sein?

Zeiten der Zusammenarbeit

Vieles hat sich im Jahr 2020 verändert – manches zum Guten, anderes zum Schlechten. Durch unsere bisherigen Erfahrungen mit der Corona-Pandemie haben wir nicht nur gelernt, uns sozial zu distanzieren, sondern auch, auf professioneller Ebene enger zusam-menzurücken.

ze:roPRAXEN testen das innovative Format „Boost“ zur Besetzung offener Arzt-Stellen – Erfreuliches Votum der potenziellen Bewerber

Mit ihrer ersten Boost-Veranstaltung zur Besetzung offener Arztstellen sind die ze:roPRAXEN einen vollkommen neuen Weg gegangen. Etwa 50 potenzielle Bewerber haben das innovative Format „Boost“ am 26. Juni 2020 live genutzt. Inzwischen haben über 300 Zuschauer die Aufzeichnung über die unterschiedlichen Kanäle aufgerufen und gesehen. In einer UMFRAGE haben sich die ze:roPRAXEN dem Urteil der Teilnehmer gestellt.

Gesundheitsnetz Süd eG (GNS) veranstaltet interaktiven „Corona Live-Talk“ mit Ärzt*innen und Fachleuten aus dem Gesundheitswesen

Das Gesundheitsnetz Süd (GNS) lädt zum ersten „Corona Live-Talk“ ein. Die Veranstaltung findet online am Mittwoch, den 22. Juli um 19.15 Uhr statt. Themen sind unter anderem bürokratische Hürden in Arztpraxen während der Pandemie, Arbeitsteiligkeit in der ambulanten Gesundheitsversorgung oder Belastbarkeit des Corona-Rettungsschirms. Über einen Live-Chat sind Fragen möglich.

So prüfen moderne Ärzte ihren potenziellen neuen Arbeitgeber auf „Herz und Nieren“: digital, live und anonym!

Niedernberg, 17.06.2020 – Der ärztliche Stellenmarkt ist ein Arbeitnehmermarkt. Es gibt mehr freie Stellen als Ärzte, die sich bewerben. Um den wachsenden Bedarf an Medizinern nachhaltig zu decken, sind neue Formen der Bewerberansprache gefragt.

Die Zukunft der Arbeit im Gesundheitswesen – BMC Buchbeitrag

„Die Zukunft der Arbeit im Gesundheitswesen“, so lautet der Titel des aktuellen Buchs der Medizinisch Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft.

Krankenhäuser brauchen Game Changer in HR

Der in diesen Tagen überdeutliche Ärztemangel hat systemische Ursachen – einerseits.Andererseits muss sich jeder HR-Verantwortliche fragen, ob die eingesetzten Methoden wirklich der Zeit entsprechen. Und den Vorstellungen der Zielgruppe.

bereit für den sprung in die zukunft,
bereit für recruitainment!

 

 

Lassen Sie uns die Zukunft zusammen entwickeln.

Freuen Sie sich darauf, allen anderen einen Nasenlänge voraus zu sein.

Wir freuen uns auf Sie.